kunst und kultur

Konzert

24. September 2012

img_1525

Wir haben in Polen nicht nur gegessen und fotografiert, sondern auch etwas in Sachen Kultur unternommen. Als wir dort waren fand zum 47. Mal  das Musikfestival “ Wratislavia Cantans “ statt. Ehrlich gesagt, hatten wir bis dahin noch nie etwas davon gehört.  Und hätten wir wahrscheinlich auch nie, wenn wir nicht zeitgleich dort gewesen wären.

img_1540

Als wir uns die alte Universität angesehen haben, konnten  wir auch einen Blick durch eine Glastür  in die Universitätskirche werfen. Diese Kirche hat einen wunderschönen Innenraum. In diesem fand gerade eine Probe für das abendliche Konzert statt. Wir hörten eine Weile zu. Dann beschlossen wir, abends das Konzert zu besuchen.

img_1534

Beginn war um 21.30 Uhr . Es war ein lauer Abend. Vor der Kirche brannten eine Unmenge an Kerzen in wunderschönen Glasgefäßen. Schon fast romatisch, nein, es war romantisch. Die vielen alten Gebäude um einen herum. Man hätte sich nicht gewundert, wenn eine Kutsche vorgefahren wäre.

img_1538

Das erst Stück

war von Mozart:

schön.

Das zweite Stück

war von :

Mykietyn

etwas seltsam. Da haben wir wohl nicht gerade zu den Eingeweihten gehört.

Das dritte Stück

war von

Pawel Markowicz

Es war eine Welturaufführung. Ganz eigenwillig, aber toll.

Es gab einen Sprecher

(die englische Übersetzung gab es auf einer Leinwand)

und

eine Sängerin, Anna Markowicz,

 die nur Melodien ohne Worte gesungen hat.

Leider gibt es von ihrem Part noch kein Hörbeispiel.

Es spielte das Lutoslawski Quartet Wroczlaw.

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Digg thisShare on RedditShare on LinkedInPin on PinterestShare on StumbleUponEmail this to someone

You Might Also Like

Keine Kommentare

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.